Die Musik von Richard Dubugnon

CHF
  • 40
Mitglieder gratis, freie Platzwahl
Leitung
Thomas Zehetmair
Klavier
Noriko Ogawa
Leitung
Thomas Zehetmair
Klavier
Noriko Ogawa

Richard Dubugnon

Kammersinfonie Nr. 1, op. 63 (2013)

Richard Dubugnon

Kammersinfonie Nr. 2, op. 77 "Ein Lobliche gsellschafft der Musicanten zu Winterthur, Anno 1658" (2017), Auftragskomposition des Musikkollegiums Winterthur

Richard Dubugnon

"Klavieriana", op. 70 (2015)
Hauskonzert
Stadthaus Winterthur
  • Beginn 19.30 Uhr
  • Ende gegen 21.30 Uhr

18.45 Uhr Konzerteinführung mit Thomas Meyer und Richard Dubugnon

Spätestens seit der Saison 2016/17, als er Composer in Residence war - seine schönste Residence, wie Richard Dubugnon gestand -, ist er beim Musikkollegium Winterthur sozusagen zu Hause. Ein Komponist, der mit seiner Musik das Publikum direkt anspricht. Er kann brillant instrumentieren und geht mit den Klangfarben der Instrumente sehr einfallsreich und differenziert um. Leicht, transparent und fasslich kommen seine musikalischen Geschichten daher, zuweilen aber auch üppig und dramatisch. In bester Erinnerung ist etwa Dubugnons Kammersinfonie Nr. 2, die das Musikkollegium Winterthur als Auftragswerk im Mai 2017 zur Uraufführung brachte. Das weckt Neugier auf das "Schwesterwerk", die 2013 entstandene Kammersinfonie Nr. 1, aber auch auf "Klavieriana" - ein Klavierkonzert mit obligater Celesta aus dem Jahr 2015. Beide Werke erscheinen hier zum ersten Mal in den Konzertprogrammen des Musikkollegiums Winterthur.

Die Musik von Richard Dubugnon

Die Musik von Richard Dubugnon

Sie befinden sich im Archiv.

Normale Ansicht